_start    _konzept    _umsetzung    _technik   _ausblick   _etc



umsetzung

beispielhaft fuer weitere moegliche echtzeit-datenquellen wird das surfverhalten deutscher internetnutzer in eine 3d-welt projeziert. verschiedene themengebiete (computer, politik, sex, sport, umwelt, wirtschaft) werden durch aeusserliche erscheinung, verhalten und laute eines avatars dargestellt. alle gefundenen suchbegriffe werden nach den themengebieten kategorisiert und durch entsprechende avatare in der welt gezeigt. der datenstrom erzeugt und veraendert so die population in dieser welt, welche dadurch ein spiegelbild der netzgesellschaft darstellt.

   
   wirtschaft      sport      computer
   
   politik      sex      umwelt


das spiel besteht aus drei szenarien mit unterschiedlichen interaktions- und abstraktionsgraden:
das erste level stellt eine abstrakte insellandschaft dar. jede insel repraesentiert einen themenkomplex, farblich und durch themenbezogene texturen codiert. die avatare fuehlen sich von ihren zugehoerigen themeninseln angezogen und halten sich in deren naehe auf, wodurch sich die massenverhaeltnisse erkennen lassen. der spieler hat hier eine rein beobachtende funktion.





eine aktive beteiligung des spielers fordert das zweite level, dessen visuelle erscheinung und gameplay an nintendo-spiele angelehnt sind. die bunte landschaft mit insel, wiesen und baeumen fordert zu deren erforschung auf. auch diese welt ist bevoelkert von den repraesentanten der suchbegriffe. hier hat der spieler mehr moeglichkeiten zur interaktion und zur beeinflussung des spielgeschehens. es gilt raetsel zu loesen und geschicklichkeitspruefungen zu bestehen, um geheime orte zu erreichen, an denen sich fuer den spieler neue, spannende ausblickspunkte befinden.





anders als die beiden abstrakten level stellt das dritte eine realistische umgebung dar. eine strassenszene mit supermarkt, autos und gruenflaechen. diese darstellung projeziert die statistiken in eine reale welt. in einer spaeteren weiterentwicklung koennte das spiel auch in einer augmented reality umgebung erlebt werden, dh die avatare wuerden in eine reale szenerie projeziert werden.





in allen drei level gibt es mehrere darstellungs- und vergleichsoptionen. eine reine echtzeit-darstellung bezieht alle 30 sekunden neue daten von den suchmaschinen und stellt diese dar. die avatare stehen fuer die suchbegriffe, nach denen in diesem moment im netz gesucht wird.
daneben besteht die moeglichkeit, die suchbegriffe verschiedener zeitpunkte miteinander zu vergleichen. die weiter in der vergangenheit liegenden suchbegriffe werden durch sogenannte ghost-avatare dargestellt. im gegensatz zu den herkoemmlichen sind diese transparent, um die vergangenheit zu sybolisieren. man erkennt hier sehr schnell wie sich verschiedene wochentage und tageszeiten auf die suchbegriffe und somit auf die gewichtungen der kategorien auswirken. an einem sonntagmorgen wird man eine andere population vorfinden als in den naechtlichen stunden eines werktages.


screenshots
video (quicktime mpeg4 - 11 mb - 320x240 - 6.00 min)
video (divx - 16 mb - 6.00 min)





<- konzept technik ->